Aktivitäten

Jeweils am letzten Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr Plenum bei Maren in der Blücherstr. 18 (Freiburg)




Aktuelle Tätigkeitsübersicht

Freie musikalische Improvisation, derzeit mit Altquerflöte, Djembe, Harfe, Stimme, Klavier

Termine wöchentlich nach Absprache, Mitwirkende willkommen, musikalische Gestaltung zu diversen Anlässen > Button Klangbeispiel
> Kontaktformular


Aktzeichnen/-malen für alle Interessierten, Termine auf Anfrage, Teilnahme zum Unkostenbeitrag (15,- €) möglich

Anmeldung > Kontaktformular (verlinken)


Literaturtreff:

Lesen eigener Werke mit Rezension (auf Wunsch), Diskussion von selbstgestellten Themen aus den Bereichen Kunst und Literatur
Termine 1x monatlich nach Absprache, Kontakt > Kontaktformular

Wöchentliches Theaterangebot von Michael Labres in der „Freiburger Hilfsgemeinschaft e.V.“ für behinderte Menschen und Menschen mit psychischen Erkrankungen

Suche nach einem gesponserten Proberaum für Theater, Musik, Ausstellung (Dauerbelegung) ab 50 m², innenstadtnah in Freiburg

Erarbeitung eines Programms mit dem Bettlerchor aus dem Theater Freiburg, Proben samstags 14:30 - 17:30 im Theater Freiburg, Eingang Bertoldstrasse, Anmeldung nicht erforderlich
Infos bei Falko Tel. 0160-94539782

Weihnachtsauftritte Samstag 19.12.2009 für Freunde von der Strasse e.V. auf dem Weihnachtsmarkt
Mittwoch 23.12.2009 15.30 für KoNntaktNetz Freiburg auf dem Stühlinger Kirchplatz
Freitag 25.12.2009 auf der Weihnachtsfeier für Wohnsitzlose in der Christusgemeinde

Voraussichtlich Gestaltung eines Nachtfoyers gemeinsam mit dem Bettlerchor am 26.2.2010 im Wintererfoyer des Theater Freiburg

Benefizkonzert des Cellisten Thomas Beckmann am 5.3.2010 in der Martinskirche Freiburg/Mitgestaltung des Programms

Künstlerische Gestaltung der Wände im Übergangshaus für Wohnsitzlose, Haslacher Str.11, gemeinsam mit den Bewohnern


ZUKÜNFTIGES


Zur Zeit laufen Planungen und Gespräche mit den Leitern großer und kleiner sozialer Einrichtungen und Wohlfahrtsverbänden in Freiburg zu einem großzügig angelegten Kulturprojekt im Rahmen einer Förderung durch Aktion Mensch. Dieses Projekt soll in gemeinsamer Trägerschaft von KunstHartz mit der Caritas, Diakonie, REHA-Verein, Freiburger Hilfsgemeinschaft und eventuell weiteren Beteiligten entstehen. Hierbei sollen Menschen, u.a. Arbeits- und Wohnungslose, mit psychischen Erkrankungen angesprochen werden.

Das Angebot von KunstHartz umfasst Malerei, Musik, Theater, Puppenspiel, Maskenbau, Kostüm- und Bühnenbild, Korbflechten sowie Bühnentechnik. Eine Theateraufführung ist Teil des Projektes, aber nicht als Ziel mit Eventcharakter gedacht, sondern als kleiner Höhepunkt eingebettet in einen langen Prozess.

Verwaltung und Ausbau des Bereiches Kunst und Kultur im Dreiländernetzwerk. Das Netzwerk schließt sich an die Vereinigung der „Weltbürger“ an und nutzt deren Kommunikationsstrukturen. Im Bereich Kunst ist an gemeinsame Ausstellungen und musikalische Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg gedacht.